Checkdisout: Research, Concepts, Lectures, Inspiration

Ad Wars: Derek Richards (Piece of Cake)

derek_richards_250Derek Richards arbeitet seit mehr als 10 Jahren in der Werbung, obwohl er ihr im allgemeinen sehr skeptisch gegenüber steht. Er sieht sie als unsägliche Geldverschwendung und Kommunikationsmüll an und glaubt, dass der einzige Sinn seiner Tätigkeit in der Branche darin besteht, soviele Budgets wie möglich zu akquirieren, um damit etwas Sinnvolles zu tun, sinnvoll sowohl für den Sender, als auch - und vor allem - für die Empfänger.

Richards versucht in seiner Arbeit, Marken Benimm beizubringen, um überhaupt mit Verwendern in einen Dialog treten zu können. Sein Credo: Marken müssen aufhören, sich selbst als heiligen Gral zu erachten und sich den Menschen gegenüber öffnen, ihnen die Chance zur Mitgestaltung von Unternehmen, Marken und Produkten geben, um in Zukunft überhaupt eine Exitenzberechtigung zu haben. Unternehmen und Marken sollten lernen, erst zu geben, bevor sie etwas nehmen können.

2006 entwickelte Richards die Senseo Art Initiative und schuf mit dem Ding Dong! Festival für junge, urbane Kunst eine Plattform, die nicht nur Marke und (schwer erreichbare) Menschen verband, sondern auch ein weltweites Presseecho fand. Das Projekt wurde Anfang 2007 für die Nachwelt dokumentiert in Form des Buchkatalogs "Senseo Art Initiative Ding Dong!"“.

Seit 2009 versucht Derek Richards die Philosophie des 37° Marketings mit seinem Kreativpartner Kim Pörksen und ihrer gemeinsam gegründeten Agentur Piece of Cake in die Tat umzusetzen. Piece of Cake steht dementsprechend für eine reformierte Ausrichtung von Marketing und werblicher Kommunikation, die den Menschen und Menschlichkeit in den Mittelpunkt von Unternehmes-, Marken- und Produktkommunikation rückt.

Piece of Cake

Leave a Response