Checkdisout: Research, Concepts, Lectures, Inspiration

Ad Wars: Friedrich von Borries (Raumtaktik)

friedrich-von-borries_250Friedrich von Borries ist Professor für Designtheorie und kuratorische Praxis an der Hochschule für bildenden Künste Hamburg. Er studierte Architektur an der Universität der Künste Berlin, der ISA St. Luc Bruxelles und an der Universität Karlsruhe (TH), wo er 2004 promovierte. Von 2001 bis 2003 lehrte er an der Technischen Universität Berlin, von 2002 bis 2005 an der Stiftung Bauhaus Dessau. 2007 bis 2008 Gastwissenschaftler an der ETH Zürich und dem MIT Cambridge sowie Gastprofessor an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg, wo er die Klasse für Kunst und öffentlichen Raum leitete.

Er ist Research Fellow am Goldsmith College in London sowie Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin- Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie für Naturforscher Leopoldina. 2008 war von Borries Generalkommissar für den Deutschen Beitrag auf der Architekturbiennale in Venedig. Gemeinsam mit Matthias Böttger leitet er »raumtaktik, räumliche Aufklärung und Intervention« in Berlin.

Borries hat sich in seiner Arbeit intensiv mit der Analyse von Marketingstrategien im städtischen Raum auseinandergesetzt. 2005 hat er das Buch Wer hat Angst vor Niketown? veröffentlicht. 

Wer hat Angst vor Niketown? zeigt auf, wie urbaner Raum durch Nike in eine neue Markenstadt verwandelt wird. In seinen überzeugenden Analysen weiß Friedrich von Borries dies überraschend konkret vor Augen zu führen. Er verfährt nicht nur analytisch, sondern unternimmt auch spekulative Exkursionen in die Zukunft - gerade dadurch gewinnen seine detaillierten Annalysen der gegenwärtigen Marketingstrategien an Kraft.

Raumtaktik

Wer hat Angst vor Niketown?

1 Responses »

Trackbacks

  1. Critical Design Symposium in Hamburg | checkdisout.com

Leave a Response