Checkdisout: Research, Concepts, Lectures, Inspiration

Music is Okay?! Oke Göttlich, Finetunes

Oke Göttlich ist Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der finetunes GmbH. Seit fünf Jahren kümmert sich Göttlich um die Vermarktung von Musik im Internet. Ausgehend von der Suche nach Lösungen für das kleine und feine Label nonplace, dass er seit knapp zehn Jahren mit Burnt Friedman betreibt. Zuvor und währenddessen schreibt er Texte für die taz, Zeitung zum Sonntag, NZZ, young rebels, PiPa Millerntor und war Chef vom Dienst bei der taz hamburg.

"Music is okay as long as it sounds good and somebody is paying the work of the artists."“

finetunes hat seine Wurzeln im deutschen Independent-Bereich und wurde mit dem Ziel gegründet, den Non-Major-Labels eine Lösung für den Bereich der Online-Distribution von Musik zu bieten und damit eine Unabhängigkeit von den Vertriebskanälen der Majors zu gewährleisten.


Tagged as: ,

Leave a Response